Biofilme sind Schleimschichten, die aus einer Ansammlung von Mikroorganismen (z.B. Bakterien, Pilze, Algen) bestehen und auf Oberflächen in feuchten Umgebungen wie Rohren, Tanks und anderen industriellen Systemen wachsen können. Diese Biofilme können in verschiedenen Branchen, wie z.B. Lebensmittel-, Pharma-, und Petrochemie-Industrie, auftreten und verschiedene Probleme verursachen.

Eines der Hauptprobleme, das durch Biofilme in der Industrie verursacht wird, ist die Verstopfung von Rohren und anderen Systemen, was zu erhöhten Betriebskosten und Produktionsausfällen führen kann. Darüber hinaus können Biofilme zur Kontamination von Produkten führen, was zu Qualitätseinbußen und möglicherweise zu gesundheitlichen Risiken für Verbraucher führen kann.

Um diese Probleme zu minimieren, setzen Industrieunternehmen verschiedene Methoden zur Vorbeugung und Entfernung von Biofilmen ein, wie z.B. chemische Desinfektionsmittel, Hitzebehandlung , mechanische Reinigung oder physikalische Wasserbehandlung.